Jubiläums Kunstprojekt

125 Jahre Kunstgeschichte

was für Strömungen in der bildenden Künste gab es in den Jahren der Entstehung unserer Schule bis zur heutigen Zeit?

Unsere Schüler haben sich mit einem ausgewählten Kunststil in diesem Zeitraum intensiver befasst und ihre eigene  Interpretation gefunden. Am 19. Mai zum Schulfest haben wir zum ersten Mal alle Arbeiten gezeigt.   Auf quadratischen Leinwänden in 30×30 cm sind kleine Kunstwerke aus Acryl, Aquarell oder Tempera entstanden. Unser Schulverein hat die Aktion unterstützt. Die Kunstwerke werden in der Schule verbleiben und sie  verschönern. Vorgesehen ist einen „Aufhübschung“ der Aula. Lassen Sie sich überraschen.

So wurde gearbeitet:

Die Vorschule sind durch Fingerdruck den Pointilismus auf der Spur gewesen. Welche Ziffer ist aus dem Bild gefallen? Die 1a hat sich von Jasper John inspirieren lassen (PopArt/abstrakter Expressionismus). Die 1c  hat Kandinskys Farbkreise studiert und die unsere bilinguale Klasse, die 1b, hat natürlich zu Picasso gearbeitet (Kubismus). Die 2c hat sich die Seerosen von Monet genau angeschaut und zum Impressionismus eigene Seenlandschaften entworfen. Die 2a hat Drip-Painting und Action Painting nach Pollock ausprobiert und die 2b expressive Landschaften entworfen. Die 3d hat fröhliche Figuren wie Keith Haring gemalt. Das Kunst auch einfach geht zeigen die Kinder der 2d, die nach einer Bildbetrachtung zu Mark Rothko, Streifenbilder in Acryl gemalt haben. Die 3b hat surrealistische Drucklandschaften gestaltet – ebenso wie die 3a. Die 3c hat Klees Goldfisch vervielfältigt . Von der 4a sind die expressiven Tiermalereien. Während die 4b wieder beim Thema Popart ist (Andy Warhol). Die konstruktiven Arbeiten zu Mondrian sind von der 4c. Unsere Internationale Klasse war fasziniert von Rizzi lustigen Häusern.

Aber schaut sie euch doch einfach an.

 

Ein Gedanke zu „Jubiläums Kunstprojekt“

Kommentare sind geschlossen.