Archiv der Kategorie: Allgemein

Präsenzunterricht ab dem 31.05

 

Liebe Eltern,

ich freue mich, dass wir nun ab Montag, 31.05.2021 alle Schülerinnen und Schüler wieder in die Schule kommen können.

Die Präsenzpflicht ist weiterhin bis zum 23.06.2021 – dem letzten Schultag – aufgehoben.

Ich bitte Sie, Ihrem Kind den Materialumschlag, den wir im Herbst 2020 ausgegeben haben wieder mit in die Schule zu geben.

Denken Sie bitte daran, Ihr Kind wieder für das tägliche Mittagessen bei RW-Soft anzumelden.

Pressemitteilung der Schulbehörde vom 26. Juni 21

Ab der kommenden Woche sollen alle Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge und Schulformen bis zu den Sommerferien wieder zum vollen Präsenzunterricht nach Stundenplan in die Schulen kommen. Schulsenator Ties Rabe: „Ich freue mich, dass die niedrigen Infektionszahlen jetzt weitere Spielräume für Hamburgs Schülerinnen und Schüler eröffnen. Nach einem halben Jahr ohne oder nur mit stark eingeschränktem Schulunterricht sollen Hamburgs Schülerinnen und Schüler wenigstens in den letzten drei Wochen vor den Sommerferien noch einmal vollständigen Unterricht in der Schule bekommen. Doch wir wollen vorsichtig bleiben: Alle Hygienemaßnahmen bleiben in Kraft. Das gilt besonders für die umfangreiche Testpflicht, die Maskenpflicht, die Pflicht zum regelmäßigen Lüften der Klassenräume und die zahlreichen weiteren Sicherheitsvorkehrungen. Die Pandemie ist noch nicht vorüber, deshalb appelliere ich an alle Beteiligten, trotz der Freude über ein Stück mehr Normalität vorsichtig zu bleiben.“

Am 26. Mai 2021 ist die 7-Tage-Inzidenz auch nach strenger Hamburger Rechnung auf 31,4 gesunken (RKI 29,0). Auch die Zahl der schweren Erkrankungen hat deutlich abgenommen. Diese erfreuliche Entwicklung schafft neue Spielräume. Der Hamburger Senat hat darauf bereits vor einigen Wochen reagiert und einen Stufenplan verabschiedet, der Lockerungen in mehreren Schritten vorsieht. Die Lockerungen sollen nicht alle auf einmal umgesetzt werden, um den Erfolg der Hamburger Corona-Politik nicht zu gefährden….

Ab dem 31. Mai 2021 sollen alle Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge und Schulformen deshalb bis zu den Sommerferien wieder zum vollen Präsenzunterricht nach Stundenplan in die Schulen kommen. Der Unterricht soll wieder in allen Fächern stattfinden, das betrifft auch die Schulfächer Sport, Musik und das Schulschwimmen in der Grundschule, für die allerdings weiterhin besondere Hygieneregeln und Einschränkungen gelten.

Die Schulen müssen jetzt zahlreiche organisatorische Fragen klären und vor allem die Kollegien, die Schülerinnen und Schüler, die Eltern, die Caterer, die Kooperationspartner für die Ganztagsangebote und die vielen anderen am Schulleben Beteiligten sorgfältig informieren und einbinden. Deshalb können Schulen im begründeten Einzelfall den Schulbetrieb in den ersten beiden Tagen der kommenden Woche noch abweichend organisieren. Aufgrund des monatelangen Unterrichtsausfalls ist es jedoch das Ziel, dass spätestens ab Mittwoch, 2. Juni, der Unterricht nach Stundentafel in allen Klassenstufen wieder stattfindet. Die Schulbehörde hat die Schulleitungen der Hamburger Schulen in einem entsprechenden Schreiben genauer informiert und sie gebeten, die Kollegien, die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern zügig zu informieren und in die weitere Planung einzubinden.

Der Senat setzt damit nicht nur ein klares Zeichen für die Schülerinnen und Schüler, er handelt damit auch im Gleichklang mit anderen Bundesländern. So werden u.a. unsere norddeutschen Nachbarn in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Bremen angesichts der sinkenden Infektionszahlen ebenfalls die Schulen wieder in den vollen Präsenzunterricht übergehen oder sie sind bereits in den vollen Präsenzunterricht übergegangen.

Gleichzeitig soll der Infektionsschutz in den Schulen weiterhin mit großer Aufmerksamkeit und Sorgfalt aufrechterhalten werden, um das Schulleben für alle Beteiligten so sicher wie möglich zu gestalten. Es gilt deshalb weiterhin die Testpflicht für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, sofern sie nicht zu den Geimpften oder Genesenen zählen. Auch die Maskenpflicht in der Schule bleibt bestehen, ebenso wie die Vorgaben zum regelmäßigen Lüften alle 20 Minuten und die vielen anderen Regelungen des Musterhygieneplans.

 Um besondere Risiken einzelner Familien zu vermeiden, bleibt die Präsenzpflicht weiterhin ausgesetzt. Das bedeutet, dass weiterhin die Eltern darüber entscheiden können, ob ihr Kind in die Schule geht oder im Homeschooling zu Hause lernt. Klassenreisen bleiben bis zu den Sommerferien verboten. Die Schulen können jedoch unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen und Hygieneregeln einzelne Tagesausflüge in die nähere Umgebung organisieren.

 

 

 

Erfolgreiche Teilnahme am Europäischen Wettbewerb 2021

Auch dieses Jahr waren die Wieländer, trotz erschwerter Bedingungen (teilweise war Homeoffice angesagt), wieder mit am Start.  Gearbeitet wurde zu folgenden Themen

Mein Freund, der Roboter!?  Hättest du gern einen Roboter als Freund? Stell dir dein Leben mit diesem Maschinen-Menschen vor. Was soll er können? Mit diesem Thema beschäftigen sich die 3b, 2b und 2a. Aber auch die 4b.
Mein fabelhaftes Wunderhaus
Ein Schreibtisch mit eingebauter Hausaufgaben-Löse-Maschine, eine Hundewaschmaschine im Flur, ein Haus mit automatischem Schmutzwäsche-Einsammelator … Zeig uns, was dein fabelhaftes Wunderhaus alles kann. Hierzu haben besonders die Mädchen der 4b Häuser gestaltet und Filme gedreht. Schaut doch selbst. Erfolgreiche Teilnahme am Europäischen Wettbewerb 2021 weiterlesen

Tag des Buches

 

Unser Tag des Buches- ein ganz besonderer Tag!

Ausgerüstet mit einem Buch ging jedes Kind an diesem Tag in die Schule. Um 8.50Uhr startete für alle die gemeinsame Lesezeit. Jedes Kind las in seinem Buch und zählte danach die Seiten.Alle Seiten wurden addiert und die 3c kam auf stattliche 160 Seiten. Pro 30 Seiten malten die Kinder einen gezeichneten Buchrücken an. So kam die 3c auf fünf Buchrücken, die wir in die Scheiben der Mensa klebten. So machten es alle Klassen und die riesigen Bücherstapel entstanden, die man von der Straße aus bewundern kann. Jede Lehrerin überlegte sich an diesem Tag etwas Schönes für die Klassen, es drehte sich alles um Bücher oder ums Lesen.

Unsere Klasse nahm an einer digitalen Autorenlesung teil. Schülerin: „Das war schön, aber ich hätte die Autorin Ayse Bosse lieber persönlich kennengelernt!“

Schüler: „Ok, es war nicht persönlich, aber immerhin per-zoom-lich!“

Insgesamt waren die Kinder sehr zufrieden mit diesem Tag.

Schülerin: „Es hat Spaß gebracht die Buchrücken anzumalen!“

Schülerin: „Es war toll, so viel lesen zu dürfen. Wir haben die Bücher mit in die Pause genommen, um weiterlesen zu können und das durften wir auch.“ Schülerin: „Ich war erstaunt, wie viele Seiten wir alle zusammen geschafft haben. Auch die Lehrerin hat mitgelesen und auch ihre Seiten wurden gezählt. Ich habe aber mehr Seiten geschafft als meine Lehrerin.“

Geschrieben von Josi, Lilyan und Juma aus der 3c (zusammen mit Birte Halbach)

 

 

Mut-Mach-Aktion

Uns ist es wichtig, dass die Kinder in dieser schweren Zeit gehört werden!

Das Kinderparlament startet eine Mut-Mach-Aktion, die im April und Mai auf dem Schulhof stattfindet.
Jedes Kind schreibt einen Mut-Mach-Satz auf ein kleines Stück Holz, das es verzieren kann. Diese Hölzchen werden an den entsprechenden Tagen an die Bäume auf dem Schulhof gehängt.Während wir diese Aktion auf dem Schulhof kohortengerecht durchführen, wird diese mit Musik und Tanz belebt.

Wir freuen uns auf fröhliche, bunte  und musikalische Stunden.