Archiv der Kategorie: Sport

Leichtathletik Teamwettbewerb im Jahrgang

Nach über einem halben Jahr gab es mal wieder so etwas wie ein Sport-Event. Das was in Coronazeiten eben möglich ist.

Wir haben den  Leichtathletik-Teamwettbewerb, der normalerweise in der Region ausgetragen wird, kurzerhand in ein Wielandsportereignis umfunktioniert. Das hat sehr gut geklappt und hat allen viel Spaß gemacht.

Es trat der Jahrgang 3 und der Jahrgang 4 an separaten Tagen klassenweise gegeneinander an. Bei schönstem Sommerwetter wurde in den Disziplinen Zonenweitwurf, Zonenweitsprung, Balltransport sowie Pendelstaffel gegeneinander gesportet.

Im Jahrgang 3 setzte sich die 3c gegen die 3b durch. Auf Platz 3 und 4 landeten die 3a und die 3d.
Im Jahrgang 4 erlangten die Klassen 4b, 4a, 4c und die IVK, jeweils die Plätze 1 bis 4.
Vielen Dank an unsere fleißigen Elternhelfer.

Wir bewegen …

Seit dem Schuljahr 2019/20 sind wir offiziell „bewegte Schule“.
Aber auch schon vor dem Prädikat hatten Sport und Bewegung stehts einen hohen Stellenwert an der Schule Wielandstraße.
Wir bringen unsere Schüler am Vor- und Nachmittag in Bewegung. Denn eine aktive Pause steigert das Konzentrationsvermögen, die Kognitive Leistung, Entspannt und macht einfach Spaß. 

Am Vormittag bereichern wir den Unterricht  durch Fachleute verschiedener Sportarten und nehmen an diversen sportlichen Veranstaltungen teil. Die Jahrgänge 1 und 2 nehmen zum Beispiel am Crosslauf teil , der dritte Jahrgang am Volleyball Cup  und der Jahrgang 4 , Ende den Schuljahres, am Hamburger Schülertriathlon .  

Außerhalb dieser schulischen Veranstaltungen organisieren wir für unsere Schüler die Teilnahme am Zehntel. 

Um so ein vielfältiges Programm (siehe auch Sportangebote am Nachmittag) anbieten zu können, kooperieren wir mit verschiedenen Institutionen.  Wie beispielsweise dem Hamburger Sportbund (Kooperation Schule / Verein und Talentgruppe) , der AOK Hamburg (fit durch die Schule) und natürlich auch der casa de moloon.

Unterstützen können auch Sie uns gerne über unseren Schulverein  – Stichwort „Sport“ oder mit Ihren Talenten.

Kletterpause Jahrgänge 1 und 2

Wir wachsen und es wird eng! Besonders auf dem Schulhof. Der Schulhof war für eine zweistufige Mittelstufe damals konzipiert und hat nicht viele „Auslaufflächen“, wie man sie für kleinere Kinder bräuchte. Um den Kindern so viel Bewegung wie möglich zu ermöglichen, haben wir auf dem Schulhof ein Kletterarrangement, 2 Tischtennisplatten, Sandkiste mit Slackline und ein Fußballfeld. Wir besitzen Fahrgeräte und mobile Basketballständer. Besonders die Kletteranlage steht bei unseren Kindern hoch im Kurs, so dass diese oft viel zu voll ist und die Kinder auf den verschiedenen Einzelstaionen warten müssen – was zu natürlich häufiger auch mal zu Problemen untereinander führt. Unsere Bewegungsmöglichkeiten auf dem Schulhof sind nahegehend erschöpft. Unsere Überlegung, war es die Schulhofsituation etwas zu entzerren und dem Wunsch der Kinder nach mehr Klettern zu entsprechen. Wir bauen an 4 Tagen in der Sporthalle und im Bewegungsraum eine Kletterlandschaft auf. Diese wird bislang nur in den Unterrichtsstunden genutzt. Das ist schade, denn nicht alle Klassen könne in den Genuss dieser beliebten sportlichen Aktivität kommen.
 Deshalb öffnen wir an einigen Tagen in der 2. großen Pause von 11.30 bis 12.00 Uhr unsere Sporträume. Maryna, eine Sporttrainerin aus der cdm, die die Kinder vom Nachmittag kennt, betreut die Gerätelandschaft. Und wenn mal nicht aufgebaut ist, macht sie , als Akrobatiktrainerin, auch gerne Kunststücke mit den Kleinen (das Angebot ist leider nur für die Kleinen).

  • Geräte für den Sport

Tischtennis an der Wielandstraße: 4. Klassen

Am Mittwoch, den 22. Januar spielten die 4. Klassen, Internationalen Klassen und die 3b  in der Sportstunde Tischtennis. Der WTB 61 war mit seinen Tischtennistrainern zu zu Gast und hat den Kindern an verschiedenen Stationen Tischtennis schmackhaft gemacht. An einer Station war der Ballroboter im Einsatz, an der anderen Station kam die Lehrerin ins Schwitzen, die gegen die Schüler antreten durfte. 
Vielen Dank an den WTB 61!

Wer weiter spielen möchte , kann dies am Nachmittag, in der Tischtennis Ag am Donnerstag von 15.15- 16.30 bei dem Trainer Jakob tun oder an den  im WTB vorbeischauen, oder an den Schnuppertagen im WTB 61.

Am 31. Januar veranstaltet der WTB 61 ein offenes Kindertischtennisturnier. An dem kann jeder Grundschüler teilnehmen. Weitere Infos finden Sie hier.

Hockeyschnupperstunden mit dem MTHC

Im Januar haben einige einige Klassen (Jahrgang 1 und 2 sowie die Klassen 4c und 3b) die Möglichkeit zum Hockeyschnuppertraining in den Sportstunden. Unihockey kennen ja die meisten Schüler aus dem Sportunterricht, aber echte Feldhockeyschläger und echte, schwere Hockeybälle, das war mal was anderes. Die Bälle und die Schüler flitzten nur so durch die Halle. 

Vielen Dank an den MTHC 

Volleyball Cup Klasse 3+4

Am 9, und 11 Dezember wurde in der Sporthalle gebaggert und gepritscht.  Das Turnier der Jahrgänge 3 und 4 war der krönende Abschluss unser Volleyballeinheit, die wir zusammen mit Jörn Schröder, Volleyballtrainer von der HTBU, durchgeführt hatten. Nun konnten die Schüler zeigen was sie alles in den 4 Wochen im Sportunterricht gelernt hatten. Das war für die kurze Zeit schon sehr erstaunlich. Vor allem im Finale kamen einige schöne Spielzüge zustande.

Im Finale der 4. Klassen standen sich ein Mädchenteam und ein Jungenteam gegenüber.  Da die Vorerfahrung beim Volleyball, anders als beim Fußball, bei allen eher gering  ist und die Kraft noch keine Rolle spielt, war ein gemischtes Turnier für keinen nachteilig. In der Sporthalle ging es auf 16 Feldern hoch her. In den Pausen gab es Kekse und Wasser. Die Sieger erhielten eine Medaille und haben sich für den Gesamt-Cup im April qualifiziert.
Die 4. Klassen spielten am Montag. Hier unterlagen Agata und Leah aus der 4c unterlagen Samuel und Dylan aus der 4b.
Bei den 3. Klassen war das Ergebnis etwas eindeutiger. Hier gewann ein Jungenteam der 3b mit Joan, Alessio und Oskar gegen die 3a mit Leonard, Norman und  Vincent. 

Schülertriathlon 2019

Das Wetter hat gehalten. Angesagt waren Regen und Gewitter. Gekommen ist glücklicherweise nichts von alle dem – bis auf ein paar Tröpfchen. Das Wetter war zum Sport ideal.
Zum diesjährigen Triathlon sind die Wieländer in kleiner Besetzung angetreten. Das lag daran, das gleichzeitig das Sommerfest terminiert war.  Nächstes Jahr sind wir schlauer. Mit unser kleinen, aber feinen  Sportgruppe von 26 Kindern und 17 betreuenden  Eltern per Fahrrad und vor Ort ging es auf in den Wettkampf.

Die erste sportliche Herausforderung war die Fahrradtour von 3,6 km. Man merkte, dass die Schüler gerade frisch ihre Fahrradprüfung hinter sich hatten. Die Fahrräder waren alle top und der Helm saß. Anschließend ging es auf die 50 m Schwimmdistanz. Naja, schwimmen… Die Hälfte des Weges konnte gehend überwunden werden.
Auf die Fahrräder fertig los. 2,5 km Fahrrad fahren.  Eine Schülerin stürzte leider, biss aber die Zähne zusammen und lief tapfer die 500 m noch durch. Klasse! Alle Wieländer sind ins Ziel gekommen.  Theo (4b) lief als erster , mit 12,75 min ein. Gefolgt von Leon aus der 4c und John Carlos aus der 4b, die sich ein Kopf an Kopf Rennen lieferten. Als erstes Mädchen lief Dayanira über die Ziellinie.
Alle Kinder erhielten eine Medaille und einen Rucksack und machten sich zufrieden auf zur Schule zurück. Dort war schon das Fest im Gange. Zum Buffet kamen wir aber dennoch rechtzeitig.

Herzlichen Dank an alle Eltern, die tatkräftig mitgeholfen haben! Ohne Sie ist so ein Erlebnis nicht möglich!

Schülertriathlon 2019 weiterlesen